Drucke auf dunklem T-Shirt Stoff für T-Shirt Quilts

 T-Shirt Quilt aus dunklen T-Shirts, und es soll zusätzlich ein eigenes Bild aufgedruckt werden in dem Top, auf TShirt Stoff. Für dunkle Stoffe war das echt immer ein Problem, eine Kundin hat jetzt die Lösung gefunden und es klappt optimal - und das gebe ich gerne weiter.

Speziell für dunkle T-Shirt Quilts. Nehmt ein Rückenteil von einem T-Shirt, druckt das gewünschte Bild auf die Folie, bügelt es auf den Stoff und fügt es in das Top ein, so als wäre es ein T-Shirt-Block.
Video dazu gibt es bei dem Link:
Geht übrigens für alle dunklen Stoffe, nicht nur für T-Shirtstoffe.




Mein Bauerngarten - Teil 5 + 6 - Mai und Juni

 Auch bei Miss Dotty hatten wir schon Doppelmonate im letzten Jahr, weil es einfach vernünftiger ist zu planen, als ins Ungewisse zu nähen.

Ihr werdet beim Öffnen der Datei sehen warum wir diesmal zwei Blöcke haben, die auch noch einiges an Näharbeit abverlangen. Aber sie machen richtig viel Spaß! 

Beim Ausdrucken achtet bitte darauf, dass Ihr die tatsächliche Größe beim Ausdruck wählt, nicht angepasst etc., sonst passt der Block nicht in seinen Rahmen hinein. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen, viel Freude bei der Stoffwahl und viele entspannte Stunden mit unserem Bauerngarten! 

HIER kommt man zum Muster - KLICK 



Mein Bauerngarten im April!

 Weiter geht es, diesmal mit Blättern und jetzt sind alle vier Ecken unseres Tops fertig. Wobei diese Ecken keine Nebendarsteller sind, sondern zum Top wesentlich beitragen. Die nächsten Blöcke werden etwas kniffliger werden!

HIER geht es zu Teil 4 des Bauerngartens - KLICK 

Im Webshop gibt es auch wieder viel Neues, ständig neue Stoffe, neue Miniballen - diese kleinen Teile sind dermaßen beliebt, wir merken das an den Verkaufszahlen, dass das schon unser beliebtester Artikel wurde in der Statistik.

Wir freuen uns jetzt auf ein ruhiges Osterwochenende und wünschen Euch allen angenehme Tage!

Frohe Ostern - Eure Country Rosen 

(nicht Teil des 2022 BOMs - das war der RosenBOM)



Mein Bauerngarten im März!

 Diesmal kommt der dritte Teil an die Reihe, wieder in eine unserer Ecken gesetzt und alles weitere, das notwendig ist um ein harmonisches Top zu nähen, steht in der Anleitung zu Teil 3.







Unquiltige und quiltige Buchtipps - und dies und das

 Ich blogge täglich -- wer war das, der sich das vorgenommen hatte? Und schon wieder vorbei mit den guten Vorsätzen. Wenn aber der Tag auch immer so schnell vorbei ist, und die Woche sowieso.

Heute kommen Empfehlungen, die Ihr gerne probieren könnt (kostenlos bei den Podcasts) oder Euch auf meinen Tipp einlassen könnt (bei den Büchern).

Als begeisterte Podcasthörerin, schon seit ewigen Zeiten, entdecke ich auch immer neben meinen altgespeicherten Favoriten neue Podcasts, bzw. welche die eben für mich definitiv neu sind.

Podcasts sind perfekt für Quilter*innen (diese Genderei - als Englischsprachiger hätte man es da wesentlich einfacher, aber bitte, denn gendern wir mal mit). Sie sind kurz, meistens. Sie sind kurzweilig, auch meistens. Und man kann sich hineinfallen lassen, für einige Zeit ist man regelrecht gefesselt.

Podcasts könnt Ihr hören bei welcher Quelle Ihr wollt, einige von Euch haben schon einen fixen Zugang, dann einfach auf die Suchfunktion tippen und die Titel eingeben. Wer noch keinen Weg in die Welt der Podcasts gefunden hat, der probiert es vielleicht mit einer App, ich habe im Shop immer die App "Podcast Addict" (über Google Play Store zum Downloaden) in Verwendung, das funktioniert für mich am besten. Man sortiert neu oder alt, die gehörten Folgen verschwinden (wenn man will kann man sie auch wieder hervorzaubern), ich bin rundum zufrieden damit. Es gibt auch kostenpflichtige Zugänge, wie Podimo, Spotify, Amazon etc. (wie weit kostenpflichtig müsst Ihr selbst erkunden).

Und jetzt zu den Tipps - ein scheinbar wüstes Durcheinander, das für mich aber Sinn ergibt. Meine Lieblingspodcasts - 

Natürlich der österreichische Podcast "Darfs ein bisserl Mord sein" und seine kleine Schwester "Extrablatt".

Der historische Podcast "Früher war mehr Verbrechen", die letzten Folgen über die Franklin Expedition sind eigentlich weniger verbrecherisch als unglaublich spannend, hier ein Link dazu damit Ihr vielleicht ein wenig hineinhören könnt. https://frueherwarmehrverbrechen.podigee.io/

In eine komplett andere Richtung läuft "Unter Pfarrerstöchtern" von der ZEIT. Die Zeit betreibt mehrere Podcasts, auch über True Crime, "Unter Pfarrerstöchtern" arbeitet die Bibel als Geschichtenbuch oder Geschichtsbuch auf, legt Wert darauf festzustellen dass es sich hier nicht um eine katholische Lernstunde handelt sondern erklärend oder mehr erzählend, wer ist in der Bibel unterwegs, was tut er dort, wer ist mit wem verwandt, welche Geschichte verbirgt sich hinter den Geschichten - mindestens so spannend wie ein True Crime Podcast. Allerdings die dringende Empfehlung, beginnt bei Folge 1, sonst wird das nichts. 

Ganz anderes, zum Herunterkommen und zum Wohlfühlen, ist der Podcast "Meditation für jeden Tag". Man benötigt keine Klangschalen, muss nicht Oooohmmmen oder sich mit Räucherstäbchen (die ich übrigens liebe) einhüllen, sondern es geht wirklich gut zwischendurch. Das Herunterkommen. Zwischen 10 und 30 Minuten sind die Folgen zu finden, nach Themen sortiert, und Entspannung ist hier wirklich leicht zu erreichen. Falls Ihr es nicht sofort findet, dann gebt "Paulina Thurm" als Suchbegriff ein.

Bei den Büchern heute gleich ein eher ungewöhnliches Buch - ein Bildband "Mörderisches England" (auf das Bild klicken - es erscheint die Vorschau zum Buch)


Ein Buch, bei dem man fühlt wieder ein richtiges Buch in der Hand zu haben, die Papierqualität ist außerordentlich, der Inhalt des Buchs sowieso. Dazu Fotos, Abbildungen, Zeichnungen, eine sehr künstlerische Gestaltung von Conan Doyle bis J.K. Rowling, von der ersten weiblichen Chefin von Scotland Yard bis zu den entlegensten Orten am Meer. Reiseführer oder Kriminallektüre, Bildband oder Lesebuch, man kann es sich aussuchen. 

Für die frühen Quiltvögel eine Vorschau auf ein ganz besonderes Quiltbuch - 

Ein Quilt daraus, das Buch ist noch nicht erhältlich. Ob man die Technik so beibehält - Fusible Applique und dann Stickereien - oder klassisch appliziert, der Quilt ist einfach wunderhübsch, üppig, vielfältig und macht fröhlich.

Also für heute war das eine ganze Menge - 
und ich nehme mir jetzt nicht vor wieder täglich zu bloggen, wer weiß ob ich das halten kann. Aber, der kleine Vorsatz öfters mal vorbeizusehen ist auch schon etwas wert.

Eure 
Roswitha
..... schon aus dem Nähzimmer und gleich an der Nadel klebend :) 














Morgen gibt´s Pyjamashopping!

Morgen ist es wieder soweit - Freitag ab 19 Uhr bis Samstag 7 Uhr früh gibt es bei uns Pyjamashopping!

Achtung - der Warenkorb reserviert nicht die platzierten Waren sondern erst die Bestellung macht es fix (wir sind nicht Zalando Lounge ;) )

First come - first serve, wir freuen uns auf Euch!
Wir brauchen ca. 15 Minuten bis alle Artikel aktiviert sind und sichtbar - also es schwankt zwischen Eurer Geduld und Eurem Tempo, aber das macht es dann doch etwas spannend. 


 

Mein Bauerngarten im Februar!

 Und wieder ist der 15. des Monats gekommen und weiter geht es bei unserem Jahresquilt.

Diesmal gibt es ebenfalls wieder zwei Varianten, lasst es Euch durch den Kopf gehen welche Ihr näht oder näht beide. Es sind immer auch gleichzeitig fertige Tops, nicht zu vergessen. Ein Rand daran, oder auch nicht. Vlies dazu, Sandwich anfertigen, Quilten, das war es auch schon. Es kann also kein Ufo werden wenn man sich umentscheidet und lieber einen anderen Block einsetzt. Wer braucht keine Kissen? Nur als Beispiel.


Hier also der Link zum zweiten Teil des Bauerngartens - KLICK HIER 

Und viel Spaß beim Nähen! Vor allem, wer mag, eine Riesenportion Kreativität. Aber überfordert Euch selbst nicht, geht es locker an. Jeder Quilt erzählt einem was er will. 


Eure Roswitha  



Buchtipps, Bauerngarten und was sonst noch so ansteht ...

 Durch Zufall bin ich wieder an Sue Spargo geraten. Wahrscheinlich weil Zeiten wie diese einfach fröhliche Gegenwehr benötigen, es braucht Bunt, es braucht Aufmerksamkeit, es braucht Ablenkung, und dann rutschen wir da schon durch.

Sue Spargo kombiniert das alles mit ihren einfachen Applikationen, die durch Stickstiche schon direkt als witzig zu bezeichnen sind. 

Den größten und gleichzeitig schnellsten Einblick erhält man in das Notizbuch von Sue Spargo, das nicht nur ein Notizbuch ist sondern wirklich ein Stimmungsaufheller. 

Beim Klick auf das Bild kann man 14 verschiedene Fotos aus dem Notizbuch sehen - wirklich das beste Mittel gegen üble Laune. Ständig etwas neu zu entdecken, es gibt nicht nur Kreise!

Wer sich mit ein paar Garnresten (wer keinen Sack voll hat mit einzelnen Garnstücken klopft sich jetzt auf die Schulter ... ich ziehe meine lieber ein :) ) vergnügen will, der kann das auch gerne beim "Bauerngarten-BOM" tun. Der hat einiges an Platz zu bieten um sich dort mal einen Schnörkel, hier mal eine Verzierung, dort ein Blümchen ... usw. zu verhübschen.
Ein garantiert zeitraubendes Buch, weil man sich schlecht davon lösen kann, ist dieses hier - 

Wieder ein Klick auf das Bild und ihr seid mittendrin.
Der Vorteil hier, es gibt das Buch auch für den Kindle und damit wesentlich günstiger. Außerdem hat man es ständig dabei, z.B. im Bett. Die Kindle sind übrigens sehr strapazfähig, meiner knallt pro Woche mehrmals an meinen Kopf und hat noch keinen Schaden davongetragen :) Ich schlafe über einem Quiltbuch ein und Pengggg ... immer das Gleiche :)

Kindle - nicht ohne meinen Kindle. Ich sage es gleich, ich habe 5 Stück davon. Große, kleine, alte, einen ganz neuen, einen Mini-Kindle, und einen Paperwhite den es so gar nicht mehr gibt, einen mit dem man in praller Sonne lesen kann ohne dass einem wie bei einem Buch die Augen brennen wegen der weissen Buchseiten und der komplett blendfrei ist, noch dazu ständig im Internet (nicht fragen wie das geht), aber damit sind wir durch Italien getourt als Roaming noch ein Thema war und man nicht wegen jeder historischen Frage "im Ausland" ins Netz eingestiegen ist. Alle Museen sind wir damit abgeklappert, mein Lieblingskindle. Also, ich bin Kindlefan, man merkt es garantiert. 

Vorteil eines E-Books am Kindle - es gibt zu den eventuellen Vorlagebögen die in den Büchern eingeheftet wären beim Kindle pdf Dateien wie bei unseren E-Books, und man kann am PC, Notebook, wo auch immer, mit dem Link ausdrucken so oft und so viel man will und natürlich auch die Stärke des Papiers anpassen. Was im Copyshop oder der Bibliothek nicht so einfach oder kostengünstig möglich ist. Und nicht jeder hat ein Kopiergerät zu Hause. 

Sticken ist kein Muss beim Bauerngarten-BOM - ich weiß nicht ob ich den Faden schwingen werde zusätzlich - aber für diejenigen, die sich gerne mit Nadel und Faden beschäftigen als Stickmuster sicher eine gute Gelegenheit. Einen Block habe ich übrigens schon gesehen, da waren an den Hexablüten kleine Ranken gestickt. 




Schon beim Nähen? Blüht es schon?

 Der Bauerngarten beginnt hier und da schon zaghaft seine ersten Blüten zu zeigen, sprich seine ersten Blöcke. So ganz traut man dem Ganzen noch nicht, abwartende Haltung ... was wird das wohl werden? Das kennen wir ja schon.

Das war auch bei Miss Dotty so, allein der Name, der eigentlich Programm ist, hat einige extrem verschreckt noch im Februar letzten Jahres. 

Mit der freundlichen Genehmigung der Quilterin, Irene Prendinger, darf ich Euch zeigen was aus Miss Dotty wird wenn man sie anpasst an die eigenen Maße und Styling - ist das nicht ein Traum von einem Quilt!


Zwei Bauerngartenblöcke stehen zur Auswahl im ersten Monat, ich habe mich für die Handnähvariante entschieden, logischerweise. Ich bin derzeit etwas unruhig, mich vor der Maschine einzufinden ist derzeit nicht mein bevorzugter Ort, ich knautsche mich wenn ich nähe mit Katze und zwei Hunden auf der Küchenbank zusammen und stichle von Hand herum. Da ist die Welt in Ordnung, da höre und sehe ich nichts außer vielleicht Hörfernsehen, einem Hörbuch oder einfach rein gar nichts. Derzeit ist es einfach besser sich einzuigeln, und das können wir hier wirklich ganz gut. Was wären wir ohne Stoffe und ohne etwas unter der Nadel -- ein Häufchen wirrer Netflixsurfer. Also wir hier :) Sprich ich :) 

Wir lesen uns wieder!

Eure Roswitha (wieso schreibt man da eigentlich "Eure" ... ich verschenke mich ja nicht :) )





Mein Bauerngarten - BOM 2022 - Teil 1 Januar

 


Es geht los! Wir starten mit dem ersten Teil unseres neuen BOM 2022.
"Mein Bauerngarten" (wobei der "Bauerngarten" als Titel von Andrea stammt und "Mein" von mir, muss man schon erwähnen) 

Der Quilt ist von der Schwierigkeitsstufe her variabel - es wird viele Varianten geben um Blöcke in das Layout einzusetzen. Jeder der neun Blöcke kann als Einzelquilt genäht werden, es wird also definitiv keine UFOs geben, das war mir wichtig. Ihr könnt stoppen wann Ihr wollt, Ihr könnt Kissen oder Tischläufer nähen, wir beginnen wirklich extrem einfach mit einem Wahlblock - Hand oder Maschine. 





Falls Ihr Fragen habt, in unserer Facebookgruppe "Nähen mit Country Rose Quilts" wird es sicher regen Austausch dazu geben. (bitte beantwortet gleich beim Eintritt in die Gruppe, einmalig, zwei Fragen - wir wollen sicher sein, dass wir uns in einem geschützten Raum aufhalten ohne diverse Internetspammer, -scammer oder was auch immer) 

Viel Spaß in diesem Jahr, viele Stiche, viele Farben, viele Stoffe und wühlt so richtig in Euren Stoffstapeln! Wie in einem Bauerngarten, je vielfältiger desto schöner!

Eure Roswitha  



Osternest und BOM2022

 Zuerst die sehr aktuellen Country Rose Quilt News - seit heute ist das Osternest bestellbar. Wieder drei Varianten, wie jedes Jahr, Für Handnäher, Maschinennäher und "Mixer", wie wir sie nennen. Also Hand- und Maschinennäher, die alles können ohne Präferenzen.

Wir sind schon bei den xxxxxx ziemlich flott, bei den yyyyyyy müssen wir noch auf die endgültigen Zahlen warten wie viele Teilnehmer wir für das Osternest bestücken werden. Das ist jetzt kryptisch, oder? Wir wollen aber auch nichts verraten.


Und jetzt zum BOM 2022 - "Mein Bauerngarten". Ihr könnt schon ein wenig vorarbeiten, nämlich ein Farbschema zurechtlegen und Stoffe aus dem Stash holen. Wir brauchen für manches wirklich nur sehr wenig Stoff, also Riesenmengen sind bei der Quiltgröße auch nicht zu erwarten. Was man braucht ist Hintergrundstoff, aber auch da kann man mixen, es muss kein einheitlicher Stoff sein.

Wie bin ich zu meinem Farbschema gekommen - ich habe ein wunderschönes Foto von einem englischen Bauerngarten gesehen, das ist mein Leitbild. Sucht auch unter "Cottage Garden" bei Google oder Pinterest, was Euch farblich total anspricht, das kann es werden. Ihr könnt auch das Grün weglassen und dabei nur an die Blütenfarben denken. Es wird ein Quilt, der Euch fordert. Aber nicht, was die Techniken betrifft sondern Euren persönlichen Quilt zu nähen. 

Es wird so viele Varianten geben, Möglichkeiten die Blöcke zu ändern, Anleitungen werden dabei sein. Also ganz allein lasse ich Euch sicher nicht und Andrea wird mir dabei zur Seite stehen - erstens, um mich "einzufangen" falls ich zu viele Varianten auf Lager habe und zweitens, um in der Gruppe bei Facebook "Nähen mit Country Rose Quilts" ein wenig zu supporten. Alles stressfrei, für alle Quilter*innen. Die Monate sind mehr als nur schaffbar, ich bin mir sicher dass einige wieder nach zwei Tagen sagen.... und jetzt wieder ein Monat?? Ja -- wieder ein Monat :) Oder .... naja, ich will ja nicht all zusehr vorgreifen. 

Das ist jetzt nicht mein Stoff-Sammel-Foto  -----  es könnte es aber sein





Irgendwer knallt immer oder ... was pfeift man sich um Regeln

 Die eine Stunde Schlaf heute war echt erfrischend! Und noch nichtmal Silvester....

22 Uhr -- Böller. Hund flippt aus weil er nicht weiß was seinen Schönheitsschlaf stört. Durch die Schädeldeformation, ein Auge und hört nur auf einer Seite, weiß er nicht woher das kommt. Somit sitzt der Feind überall und wird auch überall bekämpft.

23 Uhr - geschafft, alles schläft, einsam wacht. Zack, nächster Superböller. Katze flippt aus, flüchtet in den Keller, kann auch mit Hühnerherzen nicht mehr hochgeholt werden und übernachtet ebendort.
Hilft nichts, Mitternacht, ab mit der Hundebande ins Schlafzimmer wo sie eigentlich nichts verloren haben. Kapitulation, ich hole die Psychopax Tropfen die der Tierarzt mir gegeben hat. Also mir nicht direkt, sondern doch schon für die Hunde.
00:15 -- endlich. Bis auf das Handy. Ehemaliger Kollege ist tödlich verunglückt, an Schlaf nicht zu denken. Hunde schlafen, ich bin wach. Rundrufe, Calls, Teamcalls ... alle fertig. kurz vor 1 Uhr ... Böller. Aber was für welche. Hunde flippen aus, mir ist das gerade egal, dann zuckt eben durch trotz Psychopax. Hm, erster Gedanke das wäre vielleicht auch für Hundebesitzer zu Silvester eine Variante?
2 Uhr - es ist schlimm, aber unser Exkollege lebt aber sein Kollege ist tot. Gut, es reicht jetzt. Zu Allerheiligen habe ich mich gedanklich heuer schon von drei ehemaligen Kollegen verabschiedet, also rundrufen wir jetzt Fehlalarm, aber schlimm für den, den es in Simbabwe bei der Covidhilfe erwischt hat. Das blöde Gefühl bleibt - kennen wir jetzt den Toten oder nicht? Was es für ihn dann nicht besser macht, wir gedenken seiner .. aber wem?
4 Uhr - Hörbuch, Hunde schlafen und verdrängen mich (die Zwerge!) von meinem 4m2 Bett. Hauptsache Ruhe. So ein kleiner Platz am Rand vom Bett reicht völlig.
7 Uhr Anruf ... hast du gut geschlafen? Bin schon munter!
Tja, ich auch. Danke, die Stunde war echt erholsam 🙂
Verlockend, da rechts wäre noch ein Plätzchen frei ....... *gähn*


Sockenstricken, Augentropfen, Brandsalbe ... sonst alles okay

 Das war zu erwarten, ich sehe aus wie ein Kaninchen. Aber ein ungesundes, so eines mit roten Augen. Es ist der Bildschirm und man kann mir hundertmal sagen man soll nicht stundenlang auf ein Notebook starren, das Jahresende verlangt es. Wozu gibt es Augentropfen? Aber mit Nähen ist heute nichts mehr, die Stiche schwimmen herum, somit wird die rote Fernerwolle hergenommen und die Spitze endlich fertig. Dann geht es zum zweiten verzopften Socken, auf einem hüpft es sich so schlecht.

Mittlerweile ist bei uns Winter, ohne Schnee aber mit Eis, nur den Hunden macht es draußen Spaß. Noch drei Tage dann sitzen wir mit einer neuen Jahreszahl da und brauchen wieder bis Juni, dann schreibt sich 2022 ganz von alleine. Die flüssige Schreibweise genieße ich dann ein halbes Jahr, länger hält es eben nicht, das neue Jahr in geschriebenen Zahlen.

Was mich zu Kalendern bringt. Es gibt 365 Tage Kalender, die immerwährend sind, und das für gepatchte Blöcke. Da habe ich aber entdeckt dass es das auch für Stickmuster gibt. 

Mit einem Klick auf das Bild kann man sich einige Seiten im Kalender ansehen. "Stitch a seam a day", die Bordüren sind aber wirklich niedlich. Kleine Blumenranken wie in einem Minigarten, Fächer, mehrfarbig, einfärbig, für Fortgeschrittene oder auch für Anfänger. Und man muss ja auch nicht gleich immer Meter um Meter sticken, kleine Strecken tun es auch. 

*************


Der Klassiker unter den Quiltkalendern, mit Anleitung für alle Quilts, und hier sind sehr viele Bilder vorhanden als Voransicht. Auf das Bild klicken, schon geht es los. 
******************


Da hat mich der Titel ein wenig irritiert und ich habe im Netz gesucht was es damit auf sich hat - des Rätsels Lösung: nichts. Einfach nur ein Titel, 16 Month Calendar - Cute Gift Idea for quilting lovers Women and Men. Dass Quilten unisex ist sollten eigentlich alle wissen, auch diejenigen die einen Kalender kaufen. Demnächst kommt noch die Anmerkung Diverse dazu - man kann´s ja auch übertreiben. Nett ist er, und hält 16 Monate frisch. 

Was das jetzt mit der Brandsalbe zu tun hat, beim Bügeln von den Kleinteilen zu lange die brennenden Augen geschlossen und jetzt auch noch versengte Fingerspitzen.
Habe ich erwähnt, dass wir unseren Urlaub heuer extrem verkürzen und nur ein paar Tage von Hl. Drei Könige über das Wochenende rasten und ruhen und uns versuchen etwas Gutes zu tun? Also nicht wie üblich schon am 31. sondern erst ab 6.1., und am 10.1. sind wir wieder erreichbar.

Und jetzt bleibe ich ganz brav sitzen - wer weiß was ich sonst noch aus der Hausapotheke brauche :)