Prosit Neujahr!

Gut gerutscht? Glatt war es jedenfalls nicht, zumindestens nicht bei uns. Viel zu mild für diese Jahreszeit, wir haben Januar und brauchen nicht einmal jeden Tag den Kamin anheizen weil es sonst viel zu warm wäre,

Einigen hat das Christkind ein Abo des Landröschens gebracht und die letzte Folge hatte einen größenunabhängigen Tischläufer zum Inhalt.
Hier ein Ausschnitt davon, im Landröschen erfährt man auch wieso die Stoffe so gewählt wurden, wie man es für sich selbst umsetzen kann und im Newsletter gibt es diesmal neben einem Backrezept (unsere Schnitten sind schon alle wieder verputzt -- die haben keine 12 Stunden in der Küche überlebt) ein Scherentäschchen samt Nadelfänger.

Das Landröschen-Abo ist HIER ZU FINDEN MIT ALLEN INFORMATIONEN , pro Monat sind das ca. 4 Euro, dazu gibt es natürlich auch wieder die nötige Unterstützung falls Fragen auftauchen beim Nähen. Im Newsletter sind immer Muster untergebracht, entweder Alternativen zum Landröschenquilt oder eigenständige, so wie das Scherentäschchen.

Wenn die Muster später einzeln in den Verkauf kommen, dann ohne den Newsletter (d.h. die Alternativen, Back- oder Kochrezepte etc. können nicht nachgekauft werden).

Kommentare:

  1. " Landröschen" kenne ich noch garnicht.Da gehe ich doch gleich mal schauen .
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  2. Landröschen ist suuuuuuper !!! Ich liebe es und warte immer gespannt auf das Nächste .

    AntwortenLöschen